Blog
Hinweis: Beiträge werden automatisch aus dem Englischen übersetzt. Für den Originalinhalt besuchen Sie bitte unsere englische Seite. Einige Übersetzungen sind möglicherweise nicht perfekt; wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
picture

Fortschrittlicher Datenschutz in Indien: Das Gesetz zum Schutz digitaler persönlicher Daten, 2023

Große Neuigkeiten! Das Rajya Sabha hat am 9. August das Gesetz zum Schutz digitaler personenbezogener Daten (Digital Personal Data Protection Bill, 2023) verabschiedet. Dieses neue Gesetz führt strengere Regeln für den Umgang mit digitalen personenbezogenen Daten ein, sieht spezielle Beauftragte vor, die sich mit den Rechten der Betroffenen befassen, schreibt Rechtsbehelfe für Einzelpersonen vor und richtet eine indische Datenschutzbehörde ein, die Beschwerden bearbeitet. Bei diesem Gesetz geht es um den verantwortungsvollen Umgang mit Daten und die Gewährleistung von Fairness in der digitalen Welt Indiens.

Wichtigste Highlights:

  • Schwerpunkt auf der Sicherheit digitaler personenbezogener Daten (ohne nicht-personenbezogene Daten), mit globaler Anwendbarkeit.
  • Ausnahmen für inländische/persönliche Nutzung und öffentlich zugängliche Daten.
  • Transparente und zweckgebundene Datenverarbeitung
  • Minimalistische Datenerfassung und präzise Aufzeichnungen.
  • Garantien für die personenbezogenen Daten von Kindern.
  • Vereinfachte Sprache und Beispiele aus der Praxis.
  • Verbesserte Rechte des Einzelnen.
  • Geldstrafen von bis zu 250 Millionen INR für Verstöße.
  • Die Rolle der indischen Datenschutzbehörde.

Der Zweck des Gesetzes:


💻 Förderung von Indiens digitaler Wirtschaft und Innovation.

⚖️ Umsetzung des Datenschutzes bei gleichzeitiger Förderung des Wachstums.

Kernprinzipien:

✅ Zustimmungsgesteuerte, transparente Datennutzung.

🎯 Zweckgebundene Datenverarbeitung.

🔍 Minimale Datenerhebung.

🛡️ Strenge Datensicherheit.

⏳ Begrenzte Datenspeicherung.

📝 Rechenschaftspflicht und durchsetzbare Geldstrafen.

Befähigung von Einzelpersonen:

🔍 Zugang zu Informationen über personenbezogene Daten.

✏️ Recht auf Änderung und Löschung von Daten.

🤝 Rechtsbehelfsmechanismen für Beschwerden.

📞 Möglichkeit der Beteiligung von Vertretern.