Blog
Hinweis: Beiträge werden automatisch aus dem Englischen übersetzt. Für den Originalinhalt besuchen Sie bitte unsere englische Seite. Einige Übersetzungen sind möglicherweise nicht perfekt; wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
picture

🌐 Gestaltung von AI-Haftungsregeln: Die Vision des EDSB für einen gerechten Schutz in Europa

Der Europäische Datenschutzbeauftragte (EDSB) hat eine Initiativstellungnahme zu zwei kritischen Vorschlägen zur KI-Haftung abgegeben. Diese Vorschläge sind integraler Bestandteil des umfassenderen Plans der Europäischen Kommission zur Unterstützung des verantwortungsvollen Einsatzes von künstlicher Intelligenz in Europa.

⚖️ Der EDSB unterstützt nachdrücklich das übergreifende Ziel dieser Vorschläge: sicherzustellen, dass Opfer von durch KI verursachten Schäden den gleichen Schutz genießen wie diejenigen, die in Nicht-KI-Szenarien geschädigt werden.

Die einzigartigen Merkmale von KI-Systemen, einschließlich Undurchsichtigkeit, Autonomie, Komplexität, ständige Anpassung und Unvorhersehbarkeit, stellen Einzelpersonen, die Wiedergutmachung für KI-bedingte Schäden suchen, oft vor gewaltige Herausforderungen.

🔍 Wichtige Empfehlungen:

🔸Gewährleistung eines gleichwertigen Schutzes für Personen, die durch von EU-Organen, -Einrichtungen und -Agenturen hergestellte oder genutzte KI-Systeme geschädigt werden, wie für Personen, die durch private Akteure oder nationale Behörden geschädigt werden.

🔸Ausdehnung der Verfahrensgarantien auf alle KI-bedingten Schäden, unabhängig davon, ob sie als hochriskant oder nicht hochriskant eingestuft werden.

🔸Verpflichtung zur transparenten Offenlegung von Informationen durch KI-Anbieter und -Nutzer, um die Zugänglichkeit und das Verständnis zu verbessern.

🔸Klarstellung, dass der AILD-Vorschlag die Anwendung des EU-Datenschutzrechts nicht behindert.

Darüber hinaus schlägt der EDSB eine Neubewertung der Beweislast vor und befürwortet kürzere Überprüfungszeiträume als Teil eines fairen und ausgewogenen Ansatzes, um die einzigartigen Herausforderungen zu bewältigen, die KI-Systeme mit sich bringen.

Der EDSB stößt bei der Gestaltung von KI-Haftungsregeln an die Grenzen. Ihre Empfehlungen, die sich eng an die EU-Strategie für einen verantwortungsvollen Einsatz von KI anlehnen, unterstreichen das unerschütterliche Engagement des EDSB für den Schutz derjenigen, die durch KI-bezogene Vorfälle geschädigt werden. Europa ist auf dem Weg, einen fortschrittlichen Rahmen zu schaffen, der nicht nur die KI-Innovation fördert, sondern auch dem Schutz des Einzelnen in einer sich ständig weiterentwickelnden KI-Landschaft Priorität einräumt.