news

picture

Ausgleich zwischen Innovation und Datenschutz: Der Vorstoß für ein Bundesgesetz zum Schutz von KI-Daten

Die jüngsten Diskussionen auf dem KI-Insight-Forum des Senats unter der Leitung von Chris Lewis von Public Knowledge haben ein kritisches Thema in der Branche der künstlichen Intelligenz ans Licht gebracht: die Notwendigkeit strenger Datenschutzbestimmungen.

picture

Aufschlussreiches EuGH-Urteil beleuchtet den Anwendungsbereich der Datenschutz-Grundverordnung bei der Identifizierbarkeit von Daten

Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat in der Rechtssache C-319/22, Gesamtverband Autoteile-Handel gegen Scania, ein folgenreiches Urteil gefällt, das die Landschaft des Datenschutzes und des Austauschs von Fahrzeuginformationen prägt.

picture

Dringende verbindliche Entscheidung des EDPB zur Verarbeitung personenbezogener Daten für verhaltensbezogene Werbung durch Meta

Am 1. November 2023 kündigte der Europäische Datenschutzausschuss (EDPB) eine verbindliche Eilentscheidung über die Verarbeitung personenbezogener Daten für verhaltensbezogene Werbung durch Meta an.

picture

📜 Weißes Haus erlässt Durchführungsverordnung, die neue Standards für die KI-Regulierung setzt 🌐

Präsident Biden hat sich dafür eingesetzt, dass Amerika bei der Nutzung des Potenzials der künstlichen Intelligenz (KI) eine Vorreiterrolle übernimmt und gleichzeitig die damit verbundenen Herausforderungen angeht.

picture

Update zum KI-Gesetz der EU: EU-Politiker haben strengere Vorschriften für hochriskante KI-Systeme vorgeschlagen

Die EU-Politiker planen Änderungen des KI-Gesetzes, die darauf abzielen, Künstliche Intelligenz in einem risikobasierten Ansatz zu regulieren. Der Kern dieser Gesetzgebung ist es, die Sicherheit und den Schutz der Grundrechte zu gewährleisten, wenn es um risikoreiche KI-Systeme geht.

Der ursprüngliche Vorschlag sah vor, dass bestimmte KI-Lösungen automatisch als risikoreich eingestuft werden, doch in den jüngsten Diskussionen wurden Ausnahmeregelungen eingeführt, die es KI-Entwicklern ermöglichen, diese Einstufung zu vermeiden. Das Rechtsamt des Europäischen Parlaments äußerte jedoch Bedenken, dass dieser Ansatz zu Rechtsunsicherheit führen und nicht mit den Zielen des KI-Gesetzes übereinstimmen könnte.