Blog

picture

Navigieren im Datenschutz: Modelle "Einwilligung oder Bezahlung" und der Weg in die Zukunft

Das jüngste Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH) zu den Datenverarbeitungspraktiken von Meta hat bei vielen Unternehmen Unsicherheit ausgelöst. Als Reaktion darauf hat Meta ein Bezahl-oder-Zustimmung-Modell eingeführt, das Bedenken hinsichtlich der Einhaltung des Datenschutzes aufkommen lässt und eine breitere Diskussion über gezielte Werbung und den Schutz der Privatsphäre der Nutzer auslöst. Hier sind einige wichtige Erkenntnisse:

picture

GDPR-Compliance in der KI: Wichtige Tipps aus den neuesten CNIL-Leitlinien

Die französische Datenschutzbehörde (CNIL) hat eine Reihe von Empfehlungen veröffentlicht, die sowohl rechtliche als auch technische Erklärungen zwischen der Datenschutz-Grundverordnung und künstlicher Intelligenz (KI) liefern, um den Schutz personenbezogener Daten bei der Entwicklung von KI-Systemen zu gewährleisten.

picture

Wegweisendes US-Datenschutzgesetz vorgestellt: Ein Sprung nach vorn für digitale Datenschutzrechte

Letzte Woche haben zwei einflussreiche Mitglieder des US-Kongresses einen Entwurf für ein Zweiparteien-Gesetz zum Schutz der Privatsphäre auf Bundesebene vorgelegt, der einen entscheidenden Schritt zum Schutz der Persönlichkeitsrechte im digitalen Zeitalter darstellt.

picture

Meldungen über Datenschutzverletzungen in ganz Europa: Liste des EDPB veröffentlicht!

Diese wichtige Aktualisierung blieb fast unbemerkt, da alle Aufmerksamkeit auf den endgültigen Text des AI-Gesetzes gerichtet war. Die #EDPB hat endlich die Liste mit den Meldeverfahren aller relevanten EWR-Datenschutzbehörden (DPAs) veröffentlicht. In Verbindung mit der geänderten Leitlinie 9/2022 bedeutet dies, dass ein Nicht-EU-Unternehmen möglicherweise 45 Datenschutzbehörden in 26 Sprachen Bericht erstatten muss.

picture

Navigieren durch die Zeitachse des EU-Gesetzes über künstliche Intelligenz

Die Europäische Union hat einen wichtigen Meilenstein bei der Kontrolle der künstlichen Intelligenz erreicht, als das Parlament, die Kommission und der Rat am 8. Dezember 2023 eine politische Einigung über das EU-Gesetz über künstliche Intelligenz (KI-Gesetz) erzielten. Diese entscheidende Einigung, gefolgt von der einstimmigen Zustimmung der EU-Mitgliedstaaten, ebnet den Weg für die weltweit erste umfassende KI-Regulierung. Der gestaffelte Umsetzungszeitplan des KI-Gesetzes soll eine wirksame KI-Governance gewährleisten und gleichzeitig Innovation und öffentliches Vertrauen fördern.